Langewiesche-Brandt Ebenhausen bei München


Langewiesche-Brandt Verlag, 82067 Ebenhausen bei München
Tel. +49-8178-4857, Fax +49-8178-7388

Der Verlag Langewiesche-Brandt, gegründet 1906, hat im Jahr 2010 sein Buchprogramm zu größten Teil dem Verlag C.H.Beck übergeben. Dort wird es weiter betreut und fortgesetzt. Fortgesetzt und sehr schön ausgebaut wird bei C.H.Beck insbesondere die Reihe «textura».

Der Gedichtekalender Kleiner Bruder erscheint seit dem Jahrgang 2011 als C.H.Beck Gedichtekalender. Er wird weiterhin herausgegeben von Traugott Giesen und Helga & Kristof Wachinger-Langewiesche. Neu ins Collegium der Kalendermacher aufgenommen wurde Monika Kleinlein.

Die Werkstattnotizen zum C.H.Beck Gedichtekalender werden von den Herausgebern erarbeitet. Sie sind sowohl auf dieser Website zu finden als auch auf der des Verlages C.H.Beck.

Der Gedichtekalender Zilpzalp erscheint vom Jahrgang 2015 an im Lyrik Kabinett München. Er wird weiterhin im Staffelsee-Gymnasium Murnau erarbeitet und sieht genauso aus wie bisher.

Weiterhin bei Langewiesche-Brandt werden treulich gepflegt und lieferbar gehalten einige ältere Bücher sowie die Kunstdrucke («Posters»).

Im Gesamtverzeichnis sind die von C.H.Beck resp. dem Lyrik Kabinett übernommenen und die bei LB verbliebenen Titel in einer gemeinsamen Liste aufgeführt - so bezeichnet, dass jeder Suchende weiß, woran er ist.

Werkstattnotizen 2015  (Anmerkungen zu den einzelnen Gedichten des C.H.Beck Gedichtekalenders)

Werkstattnotizen 2016  (Anmerkungen zu den einzelnen Gedichten des C.H.Beck Gedichtekalenders)

Gesamtverzeichnis der Bücher

Die Autoren

Ich sehe was      Das schwarze weiße runde bunte Vorlesebuch

Großformatige Drucke  («Posters»)

Fundstücke  Restexemplare vergriffener Titel

Plakate  zur Demonstration zeitgeschichtlicher Motive und als Druckvorlagen

Wer sich für den Verlag «als solchen» interessiert, findet einiges in folgenden zwei Publikationen:

Langewiesche-Brandt, Bibliographie 1954-1989. Beiträge von Sarah Kirsch, Robert Leicht, Richard Leising, Jochen Missfeldt, Andreas Nohl, Albert von Schirnding, Ina Seeberg. 160 Seiten. 9 Euro. ISBN 978-3-7846-1990-3
In dieser Broschüre sind nicht nur die bei Langewiesche-Brandt erschienenen Bücher verzeichnet, sondern auch die der zweisprachigen Reihe, die seit 1973 im Deutschen Taschenbuch Verlag erscheint, unter dem Reihentitel «dtv zweisprachig - Edition Langewiesche-Brandt».

Langewiesche-Brandt: Zur Geschichte des Verlages. Eine die hundert Jahre von 1906 bis 2006 kurz zusammenfassende Darstellung von Kristian Wachinger. (Dieses Heft wird auf Wunsch gratis zugesandt.)

Bitte beachten Sie unser Impressum. Wenn Ihnen Unvollkommenheiten an unserer homepage auffallen: wir freuen uns über Ihre Wünsche und Ihre Kritik, per Post, per Fax oder

E-Mail.

12.01.2015